Sitemap | Kontakt | Impressum
Hintergrundbild Camera Obscura
DesignelementDesignelementButton CameraDesignelementButton MuseumDesignelementButton SammlungDesignelementButton ServiceDesignelementDesignelement
deutsch 

Camera Obscura 2.0: Neue Schüler-Rallye mit App-Unterstützung

Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films im September.Museumsrallyes sind eine spannende Möglichkeit für Schülerinnen und Schüler, Wissensorte zu erkunden: Schulklassen genießen in der größten begehbaren Camera Obscura nicht nur regelmäßig den phänomenalen Ausblick über Mülheim und Umgebung, sondern sie prüfen dort auch spielerisch mit Rallye-Fragebögen ihr Wissen über das im ehemaligen Wasserturm beheimate Museum zur Vorgeschichte des Films. Zettel und Stift bekommen nun die „smarte“ Unterstützung eines digitalen Parcours, der sich mit der für Schülerinnen und Schüler kostenlos nutzbaren Smartphone-App erleben lässt. Ob „Rund um den Wasserturm“, „Alles im Blick“ oder „Als die Bilder laufen lernten“ – im von der Mülheimer Stadtmarketing und Tourismus GmbH erstellten Parcours gibt es mehr als nur klassische „Multiple-Choice-Fragen“.

BIPARCOURS ist eine Anwendung von Bildungspartner NRW, die zur Entwicklung digitaler Lernangebote für schulische Lerngruppen innerhalb der Schule und an außerschulischen Lernorten konzipiert wurde. Mit der App lässt sich sowohl Medienkompetenz als auch die kreative Lösung gestellter Aufgaben fördern –Schülerinnen und Schüler können sogar mit wenig Aufwand eigene Parcours erstellen!

BIPARCOURS kann von Schülern kostenlos im Google-Play-Store oder iOS-App-Store für Smartphones und Tablets heruntergeladen werden – der Parcours der „Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films“ ist u.a. über die Kartensuche innerhalb der App frei verfügbar. Bitte beachten Sie: Das Museum verfügt nicht über WLAN – die im Parcours enthaltenen (Bild-)Daten können allerdings schon im Vorfeld heruntergeladen werden!


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen