Sitemap | Kontakt | Impressum
Hintergrundbild Camera Obscura
DesignelementDesignelementButton CameraDesignelementButton MuseumDesignelementButton SammlungDesignelementButton ServiceDesignelementDesignelement
deutsch  

Wechselausstellung

Wechselausstellung vom 18. Februar bis 29. April 2018: Pina Bausch  Der Zauber des Anfangs. Photographien von KH.W. Steckelings

„Pina Bausch – Der Zauber des Anfangs.
Photographien von KH.W. Steckelings“

 

Camera Obscura präsentiert erste Wechselausstellung 2018

 

Auch, wer meint, die weltberühmte Choreographin bereits bestens zu kennen, darf sich vom 18. Februar bis zum 29. April in der Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films, das von der MST GmbH betrieben wird, auf spannende, photographische Einblicke in die Welt des „Tanztheater Wuppertal Pina Bausch“ freuen:

 

Es war ein glücklicher Zufall, der den Photographen, Sammler und Filmemacher KH.W. Steckelings zu Beginn der 1970er-Jahre in die Tanzabteilung der Wuppertaler Bühnen führt. Begeistert, aber doch zurückhaltend, fängt er mit seiner Kamera auf ganz besondere Weise Augenblicke des Proben- und Pausengeschehens ein. Ein stiller Beobachter mit dem Gespür für den Zauber des richtigen Moments. Über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr entstehen dabei photographische Dokumente, die einen unbefangenen und vor allem unverfälschten Blick auf die Darstellerinnen und Darsteller rund um die später international anerkannte Choreographin erlauben.

 

Gerade die Anfänge zeigen eine Zeit voller Kontroversen und Enthusiasmus. Zunächst umstritten, erkämpft sich Pina Bausch mit ihrem Ensemble über die Jahre Weltgeltung und beeinflusst die internationale Tanzentwicklung maßgeblich. Die Aufführungen ihrer Stücke begeistern auch heute noch.

 

KH.W. Steckelings schafft es, besondere Momente in seinen Photographien einzufangen und ermöglicht den Gästen der Ausstellung damit einen Blick der Intimität, der Ausgelassenheit und Freude auf Pina Bausch und ihr Team.

 

Als leidenschaftlicher Sammler stellte er zudem eine Vielzahl der Exponate zur Vorgeschichte des Films und der Photographie, die von der Stadt Mülheim an der Ruhr aus seiner Sammlung „S“ erworben wurden und im Museum dauerhaft zu sehen sind.  

   Photographie Pina Bausch hinter den Kulissen - KH.W. Steckelings

Die Wechselaustellung, die vom 18. Februar bis zum 29. April 2018 zu sehen ist, zeigt originale Vintage-Prints und einige Kontaktbögen, die auch heute noch faszinieren und sich von vielem, was danach gekommen ist, in besonderer Weise unterscheiden. Die Vernissage ist am Sonntag, 18. Februar, um 11 Uhr.
KH.W. Steckelings wird persönlich anwesend sein und mit den Gästen über seine Zeit mit Pina Bausch, die Entstehung seiner Photographien und seine Sammlung sprechen.

 

Der Bildband zur Ausstellung „Pina Bausch backstage“, der 2014 in Zusammenarbeit mit dem Nimbus Verlag erschienen ist, kann im Museumsshop zum Preis von 39,80 EUR erworben werden. Am Eröffnungstag besteht die Möglichkeit, ein Exemplar von KH.W. Steckelings handsignieren zu lassen. Zur Ausstellung erscheint zudem eine streng limitierte Edition des Plakatmotives, signiert und rückseitig gestempelt.

 

Der Photograph und Sammler KH.W. Steckelings vor seinen Werken in der Wechselaustellung Quelle/Autor: Copyright MST GmbH - MST GmbHDer Eintritt zur Vernissage ist frei, danach gilt in Verbindung mit der Dauerausstellung der reguläre Eintrittspreis in die Camera Obscura.

 

Den Folder zur Wechselausstellung finden Sie hier zum Download.

_________________________________________________________

 

 Vergangene Wechselausstellungen: Eine Auswahl

 

Vergangene Wechselausstellungen: Die Plakate

 

 

 


Druckerfreundliche Version Druckerfreundliche Version

Beitrag als PDF-Datei herunterladen Beitrag als PDF-Datei herunterladen